PHASEFÜNF

Sinnstiftung, Rollenwelten und Führungskultur im Ehrenamt IV 17. Mai 2015

Workshop 18 auf dem DGTA Kongress: Alles für die Ehre? Für den Workshop waren unsere methodischen Überlegungen vor allem darauf gerichtet, die Teilnehmenden in den Dialog zu führen. Daher folgten wir für unseren Workshop der Struktur, die Peter Eichenauer mit seiner „Landkarte Six–in–One“ für die Arbeit in der Untersuchungshaft–Vermeidung für jugendliche Straftäter erarbeitet hat. Sie [weiterlesen …]

Sinnstiftung, Rollenwelten und Führungskultur im Ehrenamt III 1. Februar 2015

Eigene Erfahrungen mit dem Ehrenamt und daraus abgeleitete Hypothesen Kirsten und ich sind beide ehrenamtlich tätig, sie in der Psychosozialen Notfallversorgung, ich selbst in der Zivilmilitärischen Zusammenarbeit. Wir sind in unsere jeweiligen Organisationen eingebunden, erleben Kollegialität, Beanspruchung, persönliche Entwicklung, Freude an der Aufgabe und auch einige organisationale Merkwürdigkeiten. Wir erleben Führung, wie sie uns teils [weiterlesen …]

Sinnstiftung, Rollenwelten und Führungskultur im Ehrenamt II 31. Januar 2015

Nachdenken über Sinnstiftung, Rollenwelten und Führungskultur im Umgang mit dem Ehrenamt Erstmalig nehme ich an einem Bar Camp teil. Die Gelegenheit ist günstig, denn es handelt sich um das erste Aachener Non Profit Camp. Wie es sich herausstellt, kommen circa 100 meist jüngere Teilnehmende zusammen, um unterschiedliche Vorträge, Diskussionsrunden und das allgemeine Netzwerken zu gestalten. [weiterlesen …]

Sinnstiftung, Rollenwelten und Führungskultur im Ehrenamt 21. Januar 2015

Alles für die Ehre? Nachdenken über Sinnstiftung, Rollenwelten und Führungskultur im Umgang mit dem Ehrenamt Derzeit denken wir gerade über die Führungskultur im Umgang mit ehrenamtlichen Mitarbeitenden nach. Auf dem Kongress unseres Fachverbandes, der DGTA Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse, in Augsburg im Mai 2015 werden wir einen Workshop zu diesem Thema anbieten. Jetzt ist es [weiterlesen …]