PHASEFÜNF

Salutogenese für Lehrkräfte

Nur etwa ein Drittel der Lehrer in NRW erreichen die Altersgrenze im Dienst. Zwei Drittel gehen vorzeitig in Ruhestand, scheitern an ihrer Aufgabe im System Schule. Es ist also für Lehrkräfte wichtig zu verstehen, was krank macht. Noch viel wichtiger ist es allerdings zu verstehen, was gesund macht!

  • Wie können wir als Lehrkräfte die Freude an der Lehrtätigkeit möglichst erhalten und erneuern?
  • Was erleichtert meine Aufgabe als Pädagoge?
  • Was kann das bewusste Gestalten von Beziehung für meine Gesundheit tun?

Transaktionale Analyse und Salutogenese liefern dazu praxistaugliche Antworten. Studien haben den positiven Zusammenhang zwischen TA und Salutogenese nachgewiesen. Beide unterstützen die Beschäftigung mit dem eigenen Selbst, schützen positiv gegen Stress und verbessern die Kommunikationsfähigkeit.

Was bringt mir das als Lehrkraft?

Falls Sie etwas für sich und Ihre Gesundheit tun wollen, dann melden Sie sich noch heute an:

Offene Supervisionsgruppe für Lehrkräfte, mit Lernimpulsen zu Salutogenese und Transaktionaler Analyse

jeden 2. Mittwoch im Monat, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ihre Investition:    3 Stunden Zeit und ein Entgelt von € 30,00 je Abend