PHASEFÜNF

Rückblick auf eine Iran – Reise 22. Juni 2013

Derzeit lese ich eine Reisebeschreibung von Lord Robert Byron, der in den 1930ern Persien bereits hat. Sein Interesse galt vor allem der Architektur und so erfahren wir viel über sehenswerte Bauwerke und ihre jeweiligen Baustile. Ich selbst war im Januar geschäftlich im Iran und kann die eine oder andere Entdeckung nachvollziehen.

IMG_20130622_142630   IMG_20130622_152205

Isfahan ist in der Tat eine wunderschöne Stadt. Immerhin haben wir uns die Zeit genommen den Palast und den Basar anzuschauen. Byron beschreibt eindrucksvoll das Spiel der Farben im Sonnenlicht:

„Eine solche Pracht hatte ich noch nicht gesehen. … In der Scheich-Lutfullah-Moschee haben wir einen Reichtum ausschließlich von Licht und Oberfläche, von Ornament und Farbe.“

583px-Masjed-e-Sheikh_lotfollah_serré

Auch die übrigen Gebäude machen einen prächtigen Eindruck. Hier einige meiner eigenen Impressionen des Acht-Paradise-Palastes:

2013 Isfahan (4)  2013 Isfahan (2)

Besonders beeindruck war ich allerdings von der Offenheit und Freundlichkeit der Iraner. Wir sind sehr gut aufgenommen worden und fühlten uns als Gesprächspartner sehr geschätzt. Davon später mehr…

GCM

Bildnachweis
Elmo und "Der Weg nach Oxiana":   K. Jetzkus
Masjed-e-Sheikh lotfollah:        Creative Commons Attribution: Fabienkhan
Fotos des Palastes:               G. Menon

Keine Kommentare

Leider sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie einen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>