PHASEFÜNF

Kriegsenkel 11. Juli 2014

Aachen – 10.07.2014

Unser Dialog-Abend zum Thema Kriegenkel rührt von einer Anregung aus unserer TA-Fortbildungsgruppe her. Das Treffen war zufällig am 70. Jahrestag der alliierten Landung in der Normandy am 06. Juni 1944. Und so kamen wir zu unserer Haltung zu den Kriegsereignissen aus der Vergangenheit unserer Familiengeschichten zu sprechen. Es kam bald heraus, dass in vielen Familien der Krieg ein einschneidendes Ereignis gewesen ist, über das aber mit den nachkommenden Generationen sehr wenig gesprochen wurde. Und wenn, dann wurden häufig eher belanglose Anekdoten erzählt. Bei uns Kindern der im Krieg aufgewachsenen Elterngeneration bleiben unbeantwortete Fragen, eine Verunsicherung und innere Unruhe zurück.

 CIMG2910    2014-07-10-Dialogabend (4)

2014 häufen sich in Aachen die Jahrestage. Bereits im Januar stand der 1200. Todestag Karl des Großen an, weshalb in Aachen ein Karlsjahr ausgerufen ist und von Juni bis September eine fulminante Ausstellung über Karl und die Stadtgeschichte Touristen und Einheimische in die Innenstadt lockt. Dieser Tage stehen jedoch noch weitere Jahrestage an. Am 01. August 1914 erklärte das Deutsche Reich Russland den Krieg und trat damit auf der Seite seines Bündnispartners Österreich-Ungarn in den Krieg ein, der später als Erster Weltkrieg benannt werden sollte.

Karlsjahr Aachen 2014   aachener_anzeiger_pol_tagblatt1914

Am 21. Oktober 1944 hat Aachen als erste deutsche Großstatt kapituliert, womit sich für unsere Stadt das Kriegsende bereits in diesem Jahr zum 70. Mal jährt. Wer zu letzterem sich näher informieren will, dem empfehlen wir gerne die sehr informativen Seiten des Aachener Geschichtsverein und des historischen  Dokumentationsprojekt freeaachen44.de über die Befreiung Aachens von Nazionalsozialismus.

Auch für mich persönlich hat der 07. August 1944 seine besondere Bedeutung, denn die Kriegsereignisse haben verhindert, dass ich meinen italienischen Großvater kennenlernen durfte. Seit 1943 Italien gespalten war in eine Monarchie im Süden und die Sozialistische Republik im Norden herrschte Bürgerkrieg. Im Juni 1944 gründete sich in der Heimatstadt meiner Familie eine erste Partisanengruppe, und bald darauf kam es zu Mordanschlägen und Hinrichtungen zwischen den faschistischen Regierungsvertretern und Partisanen. Es jährt sich also bald der 70. Totestag meines mir als Mensch ganz unbekannten Großvaters.

Nonno&Daddy_August1935

Den fröhlichen kleinen Jungen, meinen Vater, den wir hier in besseren Tagen mit meinem Großvater sehen, habe ich ebenfalls so nie kennenlernen dürfen. Wie prägt es einen jungen Mann, wenn er früh seinen Vater verliert und damit auch ein Stück seiner Heimat? Und wie vererbt sich dies in die Familie? Wie wirkt sich Familiengeschichte auf die nachkommenden Generationen und damit also auf mich, auf Dich, auf Sie aus?

Fast jede Familie hat solche Geschichten, manche, über die gesprochen werden darf, manche, um die sich der Mantel des Schweigens hüllt. Der angeregte und menschlich sehr nahe Austausch über die eigene Familiengeschichte tut gut, das durften die Gesprächspartner und wir an unserem Dialog-Abend feststellen. Wir haben uns über innere Vaterbilder und äußere Vaterfiguren, über abwesende Väter und kompetente, starke Mütter, die Sammelleidenschaft für Zucker, Knöpfe, Schrauben und andere möglicherweise noch zu gebrauchende Vorräte, die Unfähigkeit, Not, Vertreibung und den Verlust von Familienangehörigen zu betrauern oder Verstrickungen der eigenen Familie zu klären ausgetauscht. Und wir haben festgestellt, dass es sich lohnt, die persönliche Biografiearbeit weiter voranzutreiben und damit die Sehnsucht nach dem Verstehen ein Stück zu stillen.

CIMG2907    CIMG2914

Die Chance liegt darin, sich von unbewussten Einschränkugen zu befreien, soweit sie ihren Ursprung in diesen Brüchen der Familiengeschichte haben. Wir haben also gestern ganz offiziell unseren ersten Abendtermin für unsere „Männergespräche am Abend“ bestätigt und freuen uns alle schon sehr darauf. Wir hoffen noch weitere interessierte Männer zu motivieren, in diesen Kreis dazu zu stoßen. Und da es bereits Anfragen gibt, wird unser nächster Dialog-Abend eine Ladies-Night sein, die sich ebenfalls familienbiografischen Themen widmen wird.

Bildnachweis
Klgft ztg 19140801        @Wikipedia  gemeinfrei
Fotos des Abends          menon@phasefuenf.de
historische Familienfotos @menon

Keine Kommentare

Leider sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie einen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>