PHASEFÜNF

Alter Ego 2013 in Eupen – voneinander lernen, miteinander wachsen 2. Januar 2014

Eupen

Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte kennen die Einsamkeit in der Leitungsverantwortung für Ihr Unternehmen. Einerseits leben sie von guten sozialen Kontakten und Geschäftsbeziehungen. Andererseits gibt es immer wieder Themen, die kein Fall für die Öffentlichkeit sind. Wer wichtige geschäftliche Vorentscheidungen mit den eigenen Mitarbeiten durchdenken will, der riskiert im besten Fall Unverständnis und möglicher Weise Aufruhr und Indiskretion.

1   2

Doch auch Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte profitieren davon, sich in einem geschützten Umfeld auszuprobieren. Es ermöglicht ihnen Wachstum durch kollegiale Beratung. Der moderierte kollegiale Austausch, das ist Alter Ego in Eupen. Alois Mertes, Inhaber eines Sanitär – Heizungs – Lüftungs – Installationsbetriebes aus Honsfeld, und langjähriger Teilnehmer dazu: „Das gönne ich mir, das ist meine persönliche Weiterbildung. Wo sonst kann ein Unternehmer soviel über Mitarbeiterführung lernen?“

Das ZAWM in Eupen ist der Träger dieser Fortbildungsmaßnahme. Es wird dabei darauf geachtet, dass die Runde immer aus unterschiedlichsten Branchen interdisziplinär zusammengesetzt ist. Das erleichtert einen offenen Meinungsaustausch, da Wettbewerber außen vor bleiben. Der vertrauliche Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt: „Ich habe immer wieder Anregungen mitgenommen und in meinem Unternehmen angewandt. Davon profitiere ich sehr!“ sagt Andrea Hennen, Inhaberin eines Friseursalons in Eupen.

3   4

Im Auftrag des ZAWM in Eupen führten wir, Kirsten und Elmo, von PHASEFÜNF als Team die Unternehmerrunde im Jahr 2013 einmal im Monat durch den gemeinsamen Abend. „Obwohl ich schon lange im Geschäft bin und viel Erfahrung gemacht habe, nehme ich aus dem Austausch immer wieder etwas mit. Die Moderation ist dafür ein wichtiges Element.“ beurteilt Rene Grooteclaes, Frigo Groteclaes s.a. aus Eupen, den Nutzen der Abende. Und auch die Melange von Alt und Jung, von Mann und Frau, von Unternehmern und Führungskräften öffnet den Raum für spezielle Sichtweisen und neue Erfahrungen. „Erst war ich unsicher, ob das etwas für mich ist. Jetzt bin ich froh dabei zu sein, ich kann viel von den älteren Unternehmern lernen.“ resümiert Philippe Mauel von der Schreinerei J. & H. Mauel aus Eynatten.

Erfahrungsaustausch und fachlichen Impulsen sind jedoch nicht alles. „Hier kann ich meine Sparringspartner finden. Ich bekomme klare Rückmeldungen und kann an meine Grenzen gehen.“  freut sich Didier Kirch, Firma Hendrichs Paints + Coatings aus Eupen. Damit das so geht, gestalten wir die Abende mit aktivierenden Übungen und anspruchsvollen Rollenspielen. Uns ist es dabei wichtig, dass sowohl Spannung wie auch Entspannung ihren angemessenen Platz bekommen. Michael Johnen von Johnen Automobile aus Eupen dazu : „Seitdem meine Frau und ich hier mitmachen, bin ich viel gelassener geworden. Ich nehme mir endlich Zeit für mich selbst. Und der Betrieb läuft prima weiter.“

5   6

Wir, Kirsten und Elmo, von PHASEFÜNF freuen uns über die tiefgehenden Gespräche, die fröhlichen Aktivitäten und die besonderen Momente, die wir im zuende gehenden Kurs gemeinsam mit den KursteilnehmerInnen erleben durften. Dem laufenden Kurs wird ab März 2014 ein neuer Kurs folgen. Wir verabschieden uns von den TeilnehmerInnen und danken ihnen und den Kollegen des ZAWM in Eupen für die gute Zusammenarbeit. Und wir freuen uns auf weitere Aktivitäten mit dem ZAWM im Rahmen von Fortbildungskursen für Führungskräfte.

Bildnachweis
Alter Ego 2013 Bild 1 bis 6                @phasefuenf.de
mit freundlicher Genehmigung des ZAWM in Eupen und den Teilnehmenden

 

Keine Kommentare

Leider sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie einen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>